• Image

Pflanzarbeiten

Überwiegend im Frühjahr oder Herbst ist Pflanzzeit. Bäume und Sträucher die mit Laub, Früchten und Blüten den Betrachter erfreuen, sollen gleichzeitig den Garten strukturieren. Für jede Größe eines Gartens gibt es Pflanzbeispiele, die auch ganzjährig ein ansprechendes Bild zeigen. Jedes Gehölz entwickelt sich nach den arteigenen und sortenbedingten Wuchseigenschaften.

Der unterschiedliche Lebensrhythmus z.B. bei laubabwerfenden (sommergrünen) Gehölzen im Vergleich zu Immergrünen und Koniferen sollte sowohl bei der Pflanzung als auch später beim Rückschnitt berücksichtigt werden. Sommerblumen können langzeitig Farbakzente gesetzten.

Ansprüche bzgl. Boden, Klima und Wasser ebenso Blüh- und Fruchtzeiten, unterscheiden sich. Das vielfältige Sortiment an Stauden, Sommerblumen und speziell Zwiebeln als Frühlingsgruß vervollständigt das Bild unter Bäumen und Sträuchern.

Voraussetzung bei der Gartenplanung ist, dass die Pflanzen mit dem vorgesehen Platz harmonisieren. Die herrlichsten Pflanzen erreichen nicht ihre volle Schönheit, wenn sie falsch platziert sind. Viele Rosensorten, einige Rhododendronfamilien sowie Gräser und Farne sind hier auch kurz erwähnt, bieten aber ebenfalls ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten.

Kletterpflanzen sind mit üppigem Blattwerk und bunter Blütenpracht auf kleinstem Raum einzusetzen. Als Sicht-, Wind- und auch Sonnenschutz bieten sie eine geschützte Atmosphäre unter Lauben oder Pergolen. Ihr Zierwert bzw. reicher Blütenflor verschönert Balkone und verwandelt Innenhöfe zu einem Ort des Verweilens.